Hier finden sie die aktuell geltenden Regeln für den Gottesdienstbesuch und den Kommunionempfang. (Stand: 03.10.2021)

  • Beim Betreten der Kirche ist eine medizinische oder FFP-2 Maske zu tragen, die am Platz abgenommen werden darf.
  • Das gemeinsame Singen ist ohne Maske erlaubt.
  • Für den Empfang der Hl. Kommunion bitten wir Sie folgendes zu beachten:
    • Wir beginnen von vorne, d. h. mit der 1. Bank und dann der Reihe nach.
    • In den Kirchen mit nur einem Mittelgang wird erst eine Seite von vorne begonnen. Die zweite Seite beginnt dann ebenfalls von vorne.
    • Wenn jemand nicht zur Kommunion gehen möchte, aber außen sitzt, so bitten wir Sie aufzustehen und aus der Bank zu treten, damit die Person(en), die zur Kommunion gehen will, ungehindert heraus kann.
    • Es besteht Maskenpflicht beim Gang zur Kommunion
    • Bilden Sie nur eine Reihe mit Abstand!
    • Zum Kommunionempfang dürfen Sie die Maske natürlich abnehmen.
    • Zurück gehen Sie in Rohrbach bitte über den linken oder rechten Seitengang.
  • Am Gottesdienst darf nicht teilgenommen werden,
    • wenn Sie unspezifische Allgemeinsymptome (Krankheitssymptome), Fieber oder Atemwegsprobleme haben.
    • wenn Sie mit dem Coronavirus infiziert bzw. erkrankt sind oder unter Quarantäne stehen.
    • wenn Sie in den letzten vierzehn Tagen Kontakt zu einem bestätigten Corona-Fall hatten.
  • Die gekennzeichneten Plätze sind einzuhalten. Paare, Familien, die im selben Haushalt leben, dürfen zusammenbleiben. Achten Sie bitte auf Abstand zum nächsten Besucher in der Reihe, sowie vor und hinter ihnen.
  • Bitte verzichten Sie auf Ihren Stamm- oder Lieblingsplatz, damit wir die Abstandsregelungen einhalten und die gemeinsame Feier nicht gefährden.
  • Am Eingang der Kirche wird ein Handdesinfektionsmittel zur Verfügung stehen. Bitte nutzen Sie dieses.
  • Wenn möglich, bringen Sie Ihr persönliches Gotteslob mit. 
  • Beim Betreten und Verlassen der Kirche darauf achten, dass Abstände eingehalten werden. Lassen sie sich Zeit beim Verlassen der Kirche, es darf kein Gedränge entstehen.
  • Ehrenamtliche Ordnungsdienste helfen Ihnen dabei, die Abstandsregelung einzuhalten. Bitte folgen Sie deren Anweisungen.
  • Die Kollekte wird am Ende des Gottesdienstes am Ausgang erbeten. Hierzu stehen Körbchen bereit.
  • Bilden Sie nach dem Gottesdienst und Verlassen der Kirche keine Ansammlungen.

Achten Sie sowohl auf sich selbst als auch auf die anderen!!!